Tomahawksteak mit Schmörchen

Oliver Unterberg
Hier kommt Fleisch für kräftige Jungs. Das riesen Steak mit dem nackten Knochen dran sieht aus, als sei man auf dem Kriegspfad. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall: Bei so zartem Fleisch, begleitet von Schmörchen, wird jeder Krieger ganz geschmeidig.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 1 Tomahawksteak
  • Meersalzflocken
  • 800 gr Schmörchen
  • Salz
  • 100 gr geriebenen Gouda
  • Kräuter der Provence

Anleitungen
 

  • Den Grill für direktes Grillen bei 400°C –500°C (alles was geht) vorbereiten. Das Fleisch ungewürzt auf direkter Hitze ca. 1 Minute von beiden Seiten scharf angrillen. Anschließend den Grill auf 120°C runterkühlen und das Steak im indirekten Bereich Garziehen bis zu einer gewünschten Kerntemperatur von 52°C
    (Medium-Rare). Dies dauert bei einer Fleischdicke von ca. 4 cm, 40 – 50 Minuten.
  • Die Schmörchen im Salzwasser vorkochen und halbieren. Danach mit den Kräutern der Provence würzen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Die Kartoffeln in einer feuerfesten Schale in den indirekten Bereich vom Grill platzieren bis der Käse eine gold-gelbe Farbe hat.
  • Wenn die Kerntemperatur vom Steak erreicht ist, das Steak vom Grill nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch in Tranchen schneiden und mit den Schmörchen und einer Kartoffelcreme eurer Wahl anrichten. Zum Schluss das Fleisch mit Salzflocken würzen.
Keyword barbecue, bbq, fleisch, grill, steak, tomahawksteak